Skip to main content

Die USB Steckdose: Ein praktischer Ratgeber zum Kauf

Sicher hast du schon einmal von einer USB Steckdose gehört oder bist sogar auf der Suche nach einer. Doch was bedeutet USB Steckdose überhaupt und worauf musst du beim Kauf achten? Dieser Ratgeber zum Kauf mit praktischen Kauftipps will dir dabei ein wenig helfen.

Doch sieh dir zuerst die große Auswahl an verschiedenen USB Steckdosen an:


Wenig Platz in der Wohnung? Die USB Steckdose hilft!

Vielleicht ist dir die USB Steckdose schon einmal in Hotels begegnet. Überall dort, wo der Platz für Steckdosen knapp ist, ist sie eine praktische Ergänzung. Warum? Steckdosen werden heute fast täglich zum Aufladen elektronischer Geräte wie Smartphones und Tablets verwendet. Bei diesen ist das Aufladegerät fast immer zweiteilig: Es besteht aus einem USB-Kabel, das wiederum in einen (meist sehr klobigen) Stecker gesteckt wird, der wiederum in eine reguläre Steckdose gesteckt wird.

Meist musst du eine Mehrfachsteckdosenleiste verwenden um überhaupt genug Platz zu haben und oft reicht selbst das nicht. Dann musst du immer wieder Stecker tauschen oder ein nicht benötigtes Teil wie eine Stehlampe vorübergehend ausstöpseln. Bei einer Steckdose mit USB wird dies überflüssig: Eine USB Wandsteckdose besteht aus einem regulären Anschluss und ein oder zwei zusätzlichen USB-Anschlüssen, wie du sie von deinem Computer kennst. So kann eine einzige Wandsteckdose bis zu drei Geräte gleichzeitig mit Strom versorgen.


Welche verschiedenen Arten von USB Steckdose gibt es?

Schuko USB Steckdose

Schuko USB Steckdose

Die wohl wichtigste Art haben wir bereits genannt. Diese wird auch USB Steckdose Unterputz genannt, weil sie unterhalb der Wandverputzung eingebaut wird. Dabei handelt es sich also um eine ganz simple Schuko Steckdose mit USB. Ob du dich für eine Variante mit ein oder zwei USB-Ports entscheidest, musst du selbst wissen. Wir würden dir im Zweifelsfall immer die Variante mit zwei USB-Ports empfehlen. Lieber einen Anschluss zu viel als einen Anschluss zu wenig.

Die USB Wandsteckdose ist ideal für das Wohn- und Schlafzimmer oder die Küche – überall dort, wo du eine Wandsteckdose nur für bestimmte Dinge wie eine Stehlampe, die Beleuchtung einer Vitrine oder den Staubsauger benötigst und zusätzlich dein Smartphone aufladen möchtest. Dort, wo du mehrere technische Geräte auf einmal verwendest, ist eine Steckdosenleiste mit USB die beste Wahl.


Wie funktioniert die USB Steckdosenleiste?

Du hast in diesem Bereich eine riesige Auswahl. In der einfachsten Version dieser USB Steckdose hast du eine kleine Leiste mit drei regulären Schuko-Steckdosen und zwei zusätzlichen USB-Ports an einem Ende. Dies genügt zum Beispiel schon, wenn du lediglich Steckdosen für einen Laptop, den Drucker und eine Schreibtischlampe brauchst und zusätzlich dein Smartphone und/oder Tablet aufladen möchtest.

Musst du zusätzlich noch andere Geräte wie Router, Modem, externe Monitore, usw. mit Strom versorgen, kannst du eine entsprechend große Steckdosenleiste mit USB kaufen, z.B. mit sechs Schuko-Steckdosen und vier USB-Ports. Triff einfach deine Auswahl danach, was du benötigst.


Worauf du bei der USB Steckdose achten musst!

Hast du dich für eine Steckdosenleiste entschieden, achte vor allem auf folgende Punkte:

  • Überspannungsschutz muss vorhanden sein
  • Die Steckdosenleiste sollte einen Ein/Aus-Schalter haben
  • Das Kabel muss lang genug sein
  • Eventuell ist Wandmontage sinnvoll
  • Gibt es eine LED-Ladeanzeige?

Die meisten dieser Punkte verstehen sich von selbst: Ein Überspannungsschutz schützt deine Geräte vor gefährlichen Schwankungen im Stromnetz. Ist die Spannung zu hoch, können deine Geräte Schaden leiden. Eine Überspannung kann z.B. durch einen Blitzschlag entstehen oder durch Fehler im Stromnetz. Du solltest die gesamte Leiste ausschalten können, wenn du mehrere Stunden oder Tage nicht da bist – so sparst du Strom und schützt deine Geräte.

Überleg dir wie und wo du die Steckdosenleiste unterbringen willst. Eine Wandmontage kann besser sein als sie irgendwo hinter den Schrank zu schieben, wo du sie nicht erreichen kannst. Achte drauf, dass das Kabel von der Steckdose zum Einsatzort der Leiste lang genug ist. Eine LED-Ladeanzeige für den USB Adapter & Steckdose ist ebenfalls hilfreich: Ein Blick vom anderen Ende des Raumes genügt um zu sehen, ob dein Smartphone fertig geladen ist.


Wie baue ich eine USB Steckdose in die Wand ein?

Soll es eine Unterputzdose sein? Dann musst du ein wenig handwerklich aktiv werden. Wenn du eine hochwertige Marke kaufst, z.B. eine Gira USB Steckdose oder eine Busch-Jäger USB Steckdose, liegt eine Anleitung meist schon bei. Ansonsten schaue dir einmal dieses Video an. Hier erklärt dir ein Handwerker wie du eine USB Steckdose einbaust:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=GP5_ZjXXm2A

Du siehst also, so schwer ist es gar nicht, eine Steckdose mit USB Anschluss in die eigene Wand einzubauen. Versuch es erst mal an einer weniger auffälligen Stelle in einem Zimmer, wo du keinen Besuch bekommst, zum Beispiel im Schlafzimmer. Geht die Arbeit dann leicht von der Hand, tauschst du auch die anderen Steckdosen aus.

Tipp: USB Steckdose online kaufen

Mehr gibt es eigentlich gar nicht zu wissen. Wir haben dir eine kleine Auswahl zusammengestellt, so dass du die passende USB Steckdose oder USB Steckdosenleiste bequem bei Amazon bestellen kannst. Lies dir am besten mal die Kundenbewertungen durch um zu sehen, welche USB Steckdose für deine Zwecke gut geeignet ist. Preislich musst du bei renommierten Marken wie Busch-Jaeger natürlich mit ein bisschen mehr rechnen als bei einfachen No-Name-Produkten. Dafür bekommst du aber auch langlebige Markenware.

Das war´s zum Thema „USB Steckdose – Ein praktischer Ratgeber zum Kauf“. Wir wünschen dir viel Erfolg beim Kauf!